Die Schweißprozess-Versteher

Schweißdatendokumentation

Mit der Schweißdatendokumentation SPOT-QS werden Schweißparameter fahrzeugspezifischer Punktschweißverbindungen aufgezeichnet und ausgewertet. Hierzu zählen z.B. das angewählte Programm, Materialstärke, Elektrodenkraft, Schweißergebnis etc.

Die Parameter sowie das Schweißergebnis werden nach Beendigung einer Schweißaufgabe auf einen USB Stick geschrieben. Das Ergebnis eines Schweißpunktes spiegelt sich im Abbild der QS-Ampel in der Bedienfront wieder.

Durch einen einfachen Tastendruck an der Punktschweißanlage kann die Aufzeichnung nach Eingabe der Auftragsdaten (2 Pflichtfelder) gestartet und nach Beendigung der Schweißaufgabe gestoppt werden.

Die Anzahl der in einem Job mit „grün“ gesetzten Schweißpunkte lässt sich zur Kontrolle am Display der Maschine ablesen. Nach den einfachen Grundeinstellungen kann der Anwender unmittelbar mit der Reparaturschweißung beginnen.

Ist die Schweißaufgabe durchgeführt, wird durch Drücken der Taste STOP-QS die Aufzeichnung beendet und die zuvor erzeugten Schweißdaten werden auf den USB-Stick geschrieben und gespeichert. Nach Abschluss der Schweißarbeiten können diese Daten an einem PC mit der Auswertungs- und Dokumentationssoftware „Win-SPOT-QS“ weiterverarbeitet werden. Durch eine intelligente Menüführung mit Suchfunktion lassen sich sehr leicht die einem Fahrzeug zugehörigen Daten anwählen.

Es besteht nun die Möglichkeit, die noch fehlenden Auftragsdatenfelder zu vervollständigen und die Schweißergebnisse zu visualisieren, zu archivieren oder auch bei Bedarf auszudrucken. Darüber hinaus ist das Einbinden eines kundenspezifischen Firmenlogos bei der Visualisierung der Schweißdaten am PC oder beim Ausdrucken der Daten möglich.

Beispiel für einen Ausdruck der Dokumentation

Beispiel für einen Ausdruck aus Spot-QS

Bedienschritte Schweißdatendokumentation Spot-QS